Rainer Lakmann  —  Ein Ostwestfale in Oberbayern!

KALKOFES MATTSCHEIBE – REKALKED ...

Oliver Kalkofe kämpft gegen den TV-Irrsinn auf allen Kanälen.


I bought a bourgeois house in the Hollywood hills
With a trunkload of hundred thousand dollar bills
Man came by to hook up my cable TV
We settled in for the night my baby and me
We switched 'round and 'round 'til half-past down
There was fifty-seven channels and nothin' on ... 

Die Eintönigkeit des TV-Programms hat Bruce Springsteen schon 1992 in seinem Song "57 Channels (And Nothin' On)" beklagt. Mittlerweile sind es auch im deutschen Fernsehen deutlich mehr als 57 TV-Kanäle geworden, aber die Qualität wurde leider nicht besser.

via GIPHY

Oliver Kalkofe nimmt daher seit mehr als 20 Jahren das deutsche Fernsehprogramm aufs Korn. In seiner Satire-Sendung "Kalkofes Mattscheibe" sowie online bei Facebook parodiert er gekonnt den TV-Irrsinn im deutschen Fernsehen. Vor allem das Privatfernsehen mit seinen Trash-Formaten und den unfreiwillig komischen Darbietungen in den Shopping-Sendern und bei Astro TV kriegt viel Spott ab. Aber auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit seinem Hang zu Volksmusik und seichten Schlagern muss dran glauben. 


Aus (leider) gegebenem Anlass:

  • Oliver Kalkofe nimmt die Berichterstattung zum Thema Flüchtlinge sowie über die AfD aufs Korn

 

 

 



Anbei einige meiner Lieblings-Beiträge von Oliver Kalkofe

  • Die beitragsfinanzierten Sender ARD und ZDF (inkl. der 3. Programme) liefern schöne Vorlagen für Kalkofes beißende Kritik:




     

     


     

 

  • Die Privatsender können dieses Niveau aber locker unterbieten, wie Oliver Kalkofe beweist:








     


 

  • Auch der recht schräg wirkende Astrologie-Sender Astro TV (mittlerweile zum Glück eingestellt) sowie die anderen Shopping-Sender bieten zahlreiche Peinlichkeiten:








     


 

  • In Werbespots lässt sich ebenfalls einiges Verspottenswertes entdecken:



     


"Kalkofes Mattscheibe" war 1991 als Radioformat bei Radio ffn gegründet worden - quasi als Spin-Off des legendären "Frühstyxsradios". Ab 1994 war Oliver Kalkofe dann auch im Fernsehen, nämlich bei Premiere (also dem Vorgänger von Sky) präsent. Nach einem kleinen Intermezzo bei der ARD landete Oliver Kalkofe dann bei ProSieben. Seit 2012 ist der Sender Tele 5, selbst auch eine unerschöpfliche Quelle für TV-Trash ("Leider geil"), die Heimat für "Kalkofes Mattscheibe – Rekalked". Und zum Glück findet man zahlreiche "Mattscheiben" auch im Internet (siehe die Links dazu).


Mehr Infos zur "Kalkofes Mattscheibe" unter:  

  
  

PS: Ein Nachtrag ...

Wer Oliver Kalkofe gut findet, sollte sich auch mal den "Bullshit" von Peter Rütten anschauen:

 




Quelle für alle Videos auf dieser Seite: YouTube

 

 

Merken

• rainer71.de | laaakmann.de
2007-2018 | Rainer Lakmann Hohenschäftlarn | München •